Integrieren des Kunden


Wie kann eine gezielte Integration des Kunden in den Entwicklungsprozess erreicht und durch Nutzung moderner Technologien unterstützt werden?

 

Durch den Wunsch der Kunden nach höherer Individualisierung und Flexibilität der Produkte sinken Produktlebenszyklen stetig, was die Produktentwicklung zunehmend unter Handlungsdruck setzt. Entwicklungen und Technologien im Rahmen der vierten industriellen Revolution bieten das Potenzial zur Optimierung agiler Entwicklungsmethoden, um in diesem volatilen Umfeld zu bestehen. Dadurch können hochiterative Entwicklungsprozesse realisiert werden, um den gewünschten Produktreifegrad unter Einbeziehung des Kunden mithilfe von Feedbackschleifen in verkürzter Zeit zu erreichen.

Hochiterative Produktentwicklung

Zentrale Fragestellungen


In welchen Entwicklungsbereichen ist der Einsatz agiler Methoden sinnvoll?

Wie muss die Struktur des Produktes aussehen, damit dieses agil entwickelt werden kann?

Wie kann ein Kulturwandel im Unternehmen zur agilen Produktentwicklung angestoßen werden?


Teilen:

 

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.

 

Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen

Steinbachstraße 19 | 52074 Aachen

Tel.: 0241 80 27392

Mobil: 0151 43123503

E-Mail: S.Barg@wzl.rwth-aachen.de